Und am 22.8. um 19.30h: Bach in Brasil

Bach-in-Brazil-Kinostart-17032016-2-10

Ansgar Ahlers
Bach in Brasil
BRA/D 2015, 90 Min.

Völlig unerwartet erhält der pensionierte Musiklehrer Marten Brückling (großartig: Edgar Selge) die Nachricht, dass ein nach Brasilien ausgewanderter Jugendfreund ihm ein Originalnotenblatt von Johann Sebastian Bach’s Sohn hinterlassen hat. Bedingung ist allerdings, dass er es selbst abholt. Gesagt, getan. Doch kurz vor der Heimreise wird ihm sein Gepäck mit allen Papieren und dem besagten Notenblatt gestohlen.
Candido, ein deutschsprechender Angestellter in einer Jugendhaftanstalt will ihm helfen – unter der Bedingung, Brückling solle den Jugendlichen der Anstalt Musikunterricht geben, was dieser dann auch macht, wenn auch widerstrebend. Er übt mit ihnen Stücke von Bach, die eigentlich er nur vom Blatt spielen kann. Die Kinder aber haben die Musik im Blut und improvisieren diese Stücke mit ihren eigenen Rhythmen und Instrumenten. Plötzlich lebt Marten auf und er und die Kinder sehen eine neue Perspektive: Ein neues Leben beginnt für alle – bis das Gepäck wieder auftaucht und sein altes Leben Marten wieder einholt….

Ein Film fürs Herz und für die Seele, vor allem aber ein Plädoyer für interkulturelles Denken und Überwinden von Vorurteilen.
(Deutsche Film- und Medienbewertung)

Kommentare deaktiviert

Filed under Allgemein

Comments are closed.